Felix Degenhardt

UNTERRICHTSFÄCHER
Posaune


KURZVITA

Jahrgang 1971, geboren in Trier.
Sein musikalischer Werdegang führte ihn über die Kreismusikschule Trier-Saarburg und Privatunterricht in Saarbrücken mit 15 Jahren in die Landesjugend-BigBand Rheinland-Pfalz (heute Phoenix-Foundation), danach ins Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz und mit 18 Jhren ins Bundesjugendorchester. Zu dieser Zeit begann er mit Privatunterricht bei Prof. Paul Schreckenberger an der Musikhochschule Mannheim, wo er sein Studium im Studiengang Orchestermusiker begann. Bereits während seines 2. Studiensemesters spielte er als Praktikant im Saarländischen Staatsorchester Saarbrücken, und nach mehrmonatigen Aushilfsverträgen bei den Hofer Sinfonikern und dem Orchester der Hansestadt Lübeck folgte 1995 das Engagement beim Philharmonischen Staatsorchester Mainz als stellv. Solo-Posaunist, wo er auch derzeit tätig ist.
1998 ging Felix Degenhardt nach bestandener Diplomprüfung für einen einjährigen Studienaufenthalt nach London an die Guildhall School of Music, um bei Eric Crees, Simon Wills, Peter Gane und John Miller seine Studien in Konzert- und Aufführungspraxis ebenso wie auf dem Gebiet der Unterrichtspraxis und grundlegender bläserischer Arbeit zu vervollständigen.
Seine Tätigkeit umfasst auch Dozententätigkeit für die Blechbläser des LJO, der Rheinischen Orchesterakademie. Sein Interesse gilt der Bigband- und Unterhaltungsmusik gleichermaßen wie Oper und Konzert.



 FENSTER SCHLIESSEN