Daniel Geiß

Daniel Geiß, gebürtiger Essener, studierte Violoncello bei Janos Starker und Maria Kliegel, Dirigieren bei David Effron und Michael Luig, Kammermusik bei Menahem Pressler, dem Alban Berg Quartet, George Crumb und Philipp Glass.

Daniel Geiß ist regelmäßiger Gast bei verschiedenen Kammermusikfestivals wie dem Schleswig-Holstein Musikfestival, dem Rheingau Musikfestival, dem Moselmusikfestival, dem Savannah Music Festival, dem Prager Musikfestival, den Bristol Proms, dem Porto Music Festival, dem Tokyo Spring Festival. Zu seinen Kammermusikpartnern gehören Musiker wie Daniel Hope, Sebastian Knauer, Jaques Ammon, Danish String Quartet, Carla Rodrigues, Lynn Harrell und Nigel Kennedy. Er arbeitete mit Dirigenten wie Kirill Petrenko, Christian Thielemann, Kurt Masur und Marek Janowski zusammen und ist Mitglied des Bayreuther Festspielorchesters.

Als Dirigent debütierte er 2013 in der Berliner Philharmonie und am Teatro Colon in Buenos Aires mit dem Barockensemble L'arte del mondo. 2016 dirigierte er ein Konzert des Zürcher Kammerorchester mit Daniel Hope beim Schleswig-Holstein Musikfestival, welches für den Kinofilm „der Klang des Lebens“ aufgenommen wurde. Weitere Auftritte führten ihn 2018 nach Budapest, Linz, Ljubljana, St. Petersburg und Graz. 2019 dirigiert er unter anderem beim Springfestival in Tokyo, beim Musikfest Leipzig und wird die Leitung des Bundesmusikschulorchesters übernehmen.

Daniel Geiß unterrichtet Violoncello an der Musikhochschule und dem Peter-Cormelius-Konservatorium in Mainz und der Brescia-Akademie in Italien und gibt Meisterkurse in Italien, Deutschland, Schweiz, Portugal und Russland.

Er ist seit 2014 künsterischer Leiter des innovativen Lehrkonzepts KLANGLABOR, eine Leitidee zu einer nachhaltigen Orchesterausbildung, welches Projekte in Mainz, Graz, Dortmund, Luzern, Heidenheim (als Teil der Opernfestspiele), Montepulciano und Leipzig innehat. Es ist ihm gelungen ab 2020 das Klanglabor als Teil der Orchesterausbildung der VAE in Abu Dhabi und Dubai auch außerhalb Europas erfolgreich zu installieren. Seit 2018 ist er künstlerischer Leiter des EUphony Orchesterprojektes.

Daniel Geiß unterrichtet in folgenden Unterrichtsfächern:

Daniel Geiß unterrichtet in folgenden Studienfächern

Dirigieren
Violoncello