Stephanie Winzen

Steph Winzen musizierte von frühester Kindheit an. Im dörflichen Musikverein in der bayrischen Heimat begann Steph Winzen im Alter von 10 Jahren das Flügelhorn zu spielen. Aber erst zehn Jahre später sollte sie zum Saxophon kommen. Dies studierte sie mit dem Schwerpunkt Klassik bei der renommierten Saxophonistin Linda Bangs-Urban in Mainz, wo sie mit Diplom als Musiklehrerin überaus erfolgreich abschloss. Bei der Dozentin Wardy Hamburg diplomierte Steph Winzen zusätzlich als Orchestermusikerin.
Ihr lyrisches und facettenreiches Saxophonspiel brachte Steph Winzen u.a. mit musikalischen Größen wie Bobby Watson, John Stubblefield, John-Edward Kelly (USA), Arno Bornkamp (NL) und Giora Feidman (IL) zusammen. Steph Winzen wirkte bereits bei mehreren CD-Aufnahmen mit und ist zudem ein gern gesehener Gast bei den verschiedenen Sinfonieorchestern und Staatstheatern des Rhein-Main-Gebietes und konzertiert in verschiedenen Besetzungen weltweit. Seit dem Jahr 2010 erfüllt sie einen Lehrauftrag für Saxophon am Peter-Cornelius-Konservatorium der Stadt Mainz und ist zudem Dozentin u.a. an der Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz.

2016 erschien Steph Winzens Debüt-CD mit Solowerken für klassisches Saxophon.Im selben Jahr veröffentlichte ihr Quartett Mainz 04 eine Live-CD.

2017 wurde sie zur Mainzer Stadtmusikerin ernannt.

Stephanie Winzen unterrichtet in folgenden Unterrichtsfächern:

Stephanie Winzen unterrichtet in folgenden Studienfächern:

Saxophon