Jugendförderwettbewerb

Seit 1987 veranstaltet das PCK einen hausinternen Wettbewerb, der maßgeblich von zwei Stiftungen getragen wird. Die Fritz-Straub-Stiftung und Karl-Reininger-Stiftung stellen in jedem Jahr die notwendigen Preisgelder zur Verfügung, so dass der Wettbewerb unabhängig vom städtischen Haushalt stattfinden kann.
Der Wettbewerb ist in drei Altersgruppen gegliedert. PCK-Schülerinnen und -Schüler bis zum vollendeten 13. Lebensjahr spielen in den Altersgruppen "Junioren I und II"; ab dem 14. Lebensjahr treten die Schülerinnen und Schüler in der Altersgruppe "Jugendliche" an.
Beide Wettbewerbsteile werden in Instrumentalkategorien getrennt bewertet.
Dieser Hauswettbewerb findet jährlich Ende November statt und gilt als Generalprobe für “Jugend musiziert“.
Nach dem Wettbewerb gibt es mehrere Preisträgerkonzerte, die Motivation zum Üben und Auftrittstraining erbringen.
Die durchschnittliche Teilnehmerzahl hat sich in den letzten Jahren bei knapp 100 Schülerinnen und Schülern eingependelt.