Streicherklasse Theodor-Heuss-Schule

Ob Geige, Bratsche, Cello oder Kontrabass, die Theodor-Heuss-Schule eröffnet in Kooperation mit dem Peter-Cornelius Konservatorium allen Schüler*innen einer Klasse der dritten Jahrgangsstufe die Möglichkeit, bis zum Ende ihrer Grundschulzeit ein Streichinstrument zu lernen.

Der Unterricht erfolgt durch erfahrene Instrumentallehrer des PCK gemeinsam mit der Klassenleitung und umfasst zwei Unterrichtsstunden pro Woche im Klassenverband.

Während einer Orientierungsphase probieren die Kinder alle vier Instrumente aus; die Instrumentenverteilung erfolgt anschließend durch das Lehrerteam, wobei die Wünsche der Schüler*innen – soweit dies möglich ist – berücksichtigt werden. Die Instrumente werden den Kindern gegen eine geringe Gebühr leihweise zur Verfügung gestellt.

Ziel des Projektes ist, die Kinder aufbauend auf die elementare Musikerziehung im zweiten Schuljahr für das aktive Musizieren zu begeistern, wobei die Freude am gemeinsamen Lernen im Vordergrund steht.

Besonders geeignete Schüler*innen haben im Anschluss an die zwei Jahre die Möglichkeit im Einzel- oder Partnerunterricht am PCK gefördert zu werden und darüber hinaus im Vororchester weiterhin miteinander zu musizieren.

Für mehr Informationen über dieses und andere Kooperationsprojekte des PCK klicken Sie hier.

 

Folgende Dozentinnen und Dozenten arbeiten im Kooperationsprojekt mit:

Sonja Fischer

Hanns Höhn

Barbara Marsch