Die Harfe im Unterricht

Sie haben Interesse an Harfen-Unterricht für sich selbst oder für Ihr Kind, sind sich aber noch nicht ganz sicher, ob dieses Instrument das Richtige für Sie ist? Dann haben wir hier einige grundlegende Informationen für Sie, die wir gern durch eine persönliche fachliche Beratung ergänzen. Nehmen Sie bei Interesse einfach telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu uns auf!

Mit dem Unterricht auf der Harfe sollte so früh wie möglich begonnen werden. Hierbei ist auch zu bedenken, dass die zum täglichen Üben erforderliche Zeit in späteren Jahren durch erhöhte Anforderungen der allgemeinbildenden Schulen oft nicht mehr aufgebracht werden kann.

Ein Unterrichtsbeginn mit 6 Jahren ist durchaus normal; in besonderen Fällen kann auch schon früher begonnen werden. Abgesehen von der allgemein konstitutionellen Entwicklung wird die Bedeutung von körperlichen Eignungsmerkmalen für das Harfenspiel im allgemeinen eher überschätzt. Entscheidend sind vor allem das natürliche Verhältnis des Schülers zum Instrument, seine Freude gerade an dessen Ton, ein gutes Gehör und allgemeine Musikalität.

Die Auswahl des passenden Instruments (Hakenharfe, Einfachpedalharfe, kleine oder große Doppelpedalharfe) sollte sich an der Körpergröße des Spielers und seinen finanziellen Möglichkeiten orientieren. Sie sollte unbedingt gemeinsam mit einer Lehrkraft erfolgen. Im Konservatorium stehen Harfen zur Verfügung, sodass der Transport des Instruments zum Unterricht nicht erforderlich ist. In der Anfangsphase können zu Hause Leihinstrumente genutzt werden. Die Anschaffung eines eigenen Instruments ist zunächst also nicht unbedingt erforderlich.

Brauchen Sie weitere Informationen? Dann nutzen Sie bitte das persönliche Beratungsangebot unserer Fachkräfte - während der jährlichen “Klangstraße” des Konservatoriums und nach Terminvereinbarung.

 

Harfe wird unterrichtet von:

Katharina Wilhelm