Peter-Cornelius-Konservatorium

Wer's wissen will, kommt zu uns!

Peter-Cornelius-Konservatorium

Wer's wissen will, kommt zu uns!

Musikunterricht in Mainz

Die Musikschule im PCK ist die größte Musikschule des Landes Rheinland-Pfalz. Sie ist nach den Vorgaben des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM) voll ausgebaut. Derzeit werden mehr als 3.500 Schülerinnen und Schüler im Alter von 3 Monaten bis über 80 Jahren von fast 140 Lehrkräften unterrichtet, die alle einen musikpädagogischen Abschluss vorweisen können.
Das Konzept der Abteilung trägt der Ausbildung zum Laienmusiker ebenso Rechnung, wie der zum späteren Berufsmusiker.

Große Vielfalt

Das Angebot der Musikschule beinhaltet alle Instrumente des klassischen Orchesters, sowie (Jazz-) Klavier, Orgel, Akkordeon, Blockflöten, Saxophon, Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Jazz-Rock-Pop Gesang und Drumset/Percussion. Es wird durch eine fundierte Gesangs- und Chorausbildung, eine Vielzahl von Ensembles und ein breites Angebot an Grundfächern aus dem Elementarbereich ergänzt.
Hier finden Sie unser gesamtes Unterrichtsangebot.

Die Teilnahme an einem der Ensembles oder Chöre des PCKs ermöglicht Schülern untereinander in Kontakt zu kommen und gemeinsam mit Freude zu Musizieren. Bei Klassenvorspielen, diversen Konzerten und einem hausinternen Wettbewerb haben sie Gelegenheit, alleine oder mit anderen zusammen ihr Können zu präsentieren und Andere an ihrem Musizieren teilhaben zu lassen.

Unterrichtsangebot

Jugendförderwettbewerb

Anmeldung

Freie Plätze in der Musikschule

 

Eltern-Kind-Kurse:
Mo 14:30-15:00 Uhr, Jahrgang 2019
Mi 15.45-16.15 Uhr, Jahrgang 2018

Musikalische Früherziehung 1:
Di 15:00-16:00 Uhr, Jahrgang 2016
Mi 14:15-15:15 Uhr, Maria Magdalena Gemeinde Mainz-Lerchenberg, Jahrgang 2016
Fr 14:30-15:30 Uhr, Jahrgang 2016

Musikalische Früherziehung 2:
Mi 15:45-16:45 Uhr, Kanonikus-Kir-Realschule Mainz-Gonsenheim, Jahrgang 2015
Fr 15:45-16:45 Uhr, Jahrgang 2015

Tuba/Euphonium:
Di 18:00 Uhr

Kinderchor:
Do 16:30-18:00 Uhr (Alter 6-12 Jahre)

Rhythmustraining:
Di 17:15-18:00 Uhr (Alter 7-10 Jahre)

 

Über die Instrumente können Sie sich unter unserem Unterrichtsangebot informieren, die Unterlagen zur Anmeldung finden Sie hier.


News aus der Musikschule

25Februar 2021

Pressemeldungen...

Liebe Schüler*innen und Eltern,

auch wenn in der Presse hoffnungsvoll verkündet wird, dass Musikschulen teilöffnen dürfen, gibt es seitens des Landes noch keinen verbindlichen Beschluss dazu.
Daher bleiben wir, wie bereits angekündigt, bis 7.3. geschlossen und hoffen, danach unsere Türen endlich wieder öffnen zu können.
Vielen Dank fürs Durchhalten und Annehmen der alternativen Angebote! Wir melden uns an dieser Stelle, sobald es Neuigkeiten gibt.

Viele Grüße
Ihr PCK-Team
12Februar 2021

Update: Weiterhin alternativer Unterricht

Liebe Schüler*innen und Eltern,

wir werden bis zum 7. März 2021 weiterhin alternativ unterrichten müssen. Große Freude bereitet es uns zu sehen, wie unsere alternativen Angebote angenommen werden. Unsere Musiktheoriekurse werden morgen beim zweiten Termin von über 200 Schüler*innen besucht.
Unsere Ensembles finden alternativ statt, und in den nächsten Wochen wird es sogar zum ersten Mal ein "Offenes Podium" digital geben.

Wir melden uns an dieser Stelle, sobald es Neuigkeiten gibt. Rosenmontag und Fastnachtsdienstag bleiben unterrichtsfrei.

Ein schönes Wochenende
Ihr PCK-Team
3Februar 2021

Artikel der AZ Mainz - Wie kommt das PCK durch die Pandemie?

Ein schöner Artikel der Mainzer Allgemeinen Zeitung, verfasst von Jan-Geert Wolff. Wie kommt das Konservatorium als kulturelle Bildungseinrichtung eigentlich mit der Pandemie zurecht? Wie findet Unterricht überhaupt statt und wie werden all die technischen Hürden gemeistert?
Hier geht's zum Artikel!

25Januar 2021

8-wöchige Musiktheorie-Kurse - Jetzt anmelden!

11Januar 2021

Jugend musiziert - Der digitale Regionalwettbewerb verschiebt sich!

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
 liebe Eltern,
 liebe Lehrerinnen und Lehrer,
wir hoffen, Ihr hattet/Sie hatten ein paar erholsame Weihnachtstage und einen guten Start ins neue Jahr, für das wir Euch/Ihnen alles Gute wünschen!
Heute hat sich der Landesausschuss "Jugend musiziert" Rheinland-Pfalz, in dem auch die Regionalwettbewerbe vertreten sind, erneut zu einer digitalen Sondersitzung getroffen, um darüber zu entscheiden, wie wir mit den neuesten Entwicklungen im Kampf gegen die Corona-Pandemie umgehen.
Folgende Beschlüsse wurden dabei getroffen, die wir Euch/Ihnen hiermit mitteilen:

    1.    Absage der digitalen Regionalwettbewerbe im Februar

Die digitalen Regionalwettbewerbe im Februar können in der geplanten Form leider nicht durchgeführt werden, da bis Ende Januar kaum Unterricht stattfinden kann und auch ein Treffen für einen gemeinsamen Videodreh für die meisten nicht möglich sein wird.



    2.    Altersgruppen III–VII: Einladung zum digitalen Landeswettbewerb

Alle Teilnehmenden ab Altersgruppe III werden direkt zur Teilnahme am Landeswettbewerb eingeladen, der vom 18. bis 21. März 2021 in digitaler Form (wie ursprünglich für die Regionalwettbewerbe im Februar geplant) stattfinden wird. Die offizielle Einladung mit weiteren Infos dazu folgen spätestens Ende Januar in einer separaten E-Mail durch den Landesausschuss. (Hinweis: Die Deadline für den Upload der Videos ist voraussichtlich der 7. März 2021)

Auch die Altersgruppe II zu diesem Wettbewerb einzuladen, hat sich wegen der hohen Teilnehmerzahlen leider als unmöglich erwiesen.



    3.    Altersgruppen I & II: Ersatzwettbewerb in Planung

Für alle Teilnehmenden der Altersgruppen I und II soll es zu einem späteren Zeitpunkt (wir hoffen, noch vor den Sommerferien) einen Ersatzwettbewerb geben. Der Zeitpunkt und die Form dieses Wettbewerbs sind abhängig vom Pandemiegeschehen, weswegen wir aktuell noch keine konkreten Angaben machen können. Wir bitten hier um Geduld. Weitere Informationen erfolgen zu einem späteren Zeitpunkt, wahrscheinlich nicht vor den Osterferien.

Die Absage der Regionalwettbewerbe wird Euch/Sie sicher sehr enttäuschen und die Aussicht, nun das Wettbewerbsprogramm bis zum Sommer „warm“ halten zu müssen, viele von Euch/Ihnen womöglich erschrecken. Wir alle wissen aber, dass es sehr hilfreich sein kann, ein eingeübtes Programm für einen gewissen Zeitraum mal beiseite zu legen und einfach neue Stücke in Angriff zu nehmen. Ihr könnt später zusammen mit Eurem Lehrer/Eurer Lehrerin entscheiden, ob Ihr für den Ersatzwettbewerb dann ggfs. ein neues Programm anmelden wollt. Wie und bis wann Ihr ein neues Wettbewerbsprogramm anmelden könnt, teilen wir Euch ebenfalls zu einem späteren Zeitpunkt mit.



Auch für uns Organisatoren (und die zum Regionalwettbewerb eingeladenen Jurorinnen und Juroren) ist die Absage sehr frustrierend. Aber wir wollen weiterhin alles daransetzen, den Wettbewerb im Jahr 2021 durchzuführen, bitten deshalb um Euer/Ihr Verständnis und danken für Eure/Ihre Kooperationsbereitschaft.
Von Rückfragen zum weiteren Verlauf des Wettbewerbs bitten wir vorerst abzusehen, denn wir brauchen nun ein wenig Zeit für die weitere Planung und melden uns rechtzeitig erneut bei Euch/Ihnen.

Viele Grüße
Jens Bastian, Jürgen Peukert und Ina Rudisile

im Namen der Regionalwettbewerb und 
des Landesausschusses "Jugend musiziert" Rheinland-Pfalz