Singen ist Klasse

"Singen ist Klasse" ist ein stiftungsfinanziertes Kooperationsprojekt des Peter-Cornelius-Konservatoriums (PCK) und der Strecker-Stiftung. Es richtet sich in erster Linie an die Mainzer Schulen, die Interesse an einer fundierten musikalischen und damit kulturellen Bildung ihrer Schülerinnen und Schüler haben und diese mit einer Kooperation mit dem PCK realisieren wollen. Folgende Mainzer Grund- und weiterführenden Schulen sind zurzeit im Projekt involviert:
GS-Laubenheim
Maler-Becker-Schule
GS-Mombach West
Pestalozzischule
IGS-Europakreisel
Inhaltlich setzt sich das Projekt aus den Hauptbestandteilen „Elementares Musizieren“ und „Singen“ zusammen.
Das Angebot wird in den Schulvormittag der Schulen eingebaut und findet einmal wöchentlich statt in den vorgesehenen Musikstunden der Klassen, im Teamteaching von Klassenlehrer:innen, Musiklehrer:innen und der Musikschullehrkraft.
In den Grundschulen nehmen die Jahrgänge zwei bis vier im Projekt teil und in den weiterführenden Schulen die Jahrgänge fünf und sechs.